19.05.19 - Mit Geduld Türe weit geöffnet

SGM Inzigkofen – SGM Ehingen-Süd 3:0 (0:0)

Die Auswertung der verfügbaren Daten zum bisherigen Tabellenvierten ließ ein mögliches Geduldspiel erwarten und das wurde es dann auch. Der Ehinger Verbandsliga-Nachwuchs versuchte in seiner Hälfte die Räume für uns eng zu machen und nach Ballgewinn schnell seine Spitzen ins Spiel zu bringen. Unsere Spielanlage wirkte gefälliger, mit Ballstafetten wollten wir Lücken im Gästeverbund öffnen, was uns bis an die Strafraumgrenze auch mehrfach gelang, wirklich gefährlich in der ersten halben Stunde aber nur einmal (12.). Gelegenheiten zum Führungstreffer hatten in den letzten fünf Minuten vor dem Pausenpfiff noch beide Teams: mit einer Parade verhinderte unser Torspieler den möglichen Rückstand (38.), auf der anderen Seite übersah unsere Spitze beim Dribbling im Torraum besser positionierte Mitspieler (40.).

Auch zu Beginn des zweiten Durchganges versuchten die Offensiven vielversprechende Abschlussmöglichkeiten herauszuspielen, wurden aber von den Defensiven abgeblockt oder verfehlten das jeweilige gegnerische Gehäuse. Groß war der Jubel bei den Jungs, als uns nach einer Stunde der sehenswerte Führungstreffer gelang: kurz zuvor eingewechselt schlenzte unser Schütze nach kurzem Dribbling den Ball über den zu spät kommenden Torspieler zum 1:0 (62.) unter die Latte. Zehn Minuten später die nächste entschlossene Einzelaktion: schneller Antritt nach einem langen Ball aus unserer Abwehr heraus und Heber über den Gästekeeper ins Netz zum 2:0 (72.). Vier Zeigerumdrehungen später war eine Vorentscheidung gefallen: die nächste starke Einzelaktion schlossen unsere Jungs zum 3:0 (76.) Endstand ab.

Mit dem fünften Dreier in Folge hat unser Team die Tür zur Bezirksmeisterschaft weit geöffnet. Zwei Spieltage vor Schluss haben wir in der Tabelle fünf Punkte Vorsprung auf Aufsteiger SGM Bolstern, wobei die SGM Alb-Lauchert mit zwei siegreichen Nachholspielen in der kommenden Woche bis auf vier Punkte aufschließen könnte.

Am nächsten Sonntag spielen wir ab 11.00 Uhr im letzten Auswärtsspiel beim zweiten Aufsteiger SGM Unterstadion.

Es spielten: Moritz Colaiacomo, Kimi Jungmann, Paul Wurster, Marius Weber, Manuel Horn, Christoph Richter, Nikita Denninger, Fabio Caruso, Pirmin Steidle, Moritz Hayn, Lukas Colaiacomo (2 Tore), Jakov Ledic, Jlir Selimi (1 Tor), Tim Gastel, Paul Witt.
Copyright © 2011 SV Sigmaringen e.V.. Alle Rechte vorbehalten

Zum Anfang